Aktuelle Reisetipps

   

| Deutschland | Oberlausitz

Die Oberlausitz - Der Anfang Deutschlands - 4 Tage

Termin:
08.08.2019 - 11.08.2019
Preis:
ab 439,00 €
Reise als PDF speichern Reise drucken
 
   

Reisebeschreibung

Die Oberlausitz - Der Anfang Deutschlands

Hier am Anfang Deutschlands – von der Europastadt Görlitz/Zgorzelec bis vor die Tore der sächsischen Landeshauptstadt Dresden und vom Naturpark Zittauer Gebirge bis in das junge Lausitzer Seenland – sind Sie richtig. Besondere Extras der Oberlausitz sind die faszinierenden Landschaften, sanfte Höhenzüge, bizarre Felsformationen, die größte von Menschenhand geschaffene Wasserlandschaft Europas, mittelalterlich-romantische Städte sowie herausragende Parks und Gärten. Einzigartig ist die Gastlichkeit der Region, die im Dreiländereck zu Polen und Tschechien für europäische Geschichte und gelebte deutsch-sorbische Zweisprachigkeit steht.

  • Das kleinste Mittelgebirge Deutschlands
  • Mit der Schmalspurbahn unterwegs
  • Deutsch-Sorbische Zweisprachigkeit

 1. Tag: Bautzen – scharf und sorbisch
Bautzen ist als sorbisch-kulturelles Zentrum bekannt. Die Altstadt mit ihren Türmen und verwinkelten Gassen, ihrem Dom, der Burg und der Stadtbefestigung gab der Stadt den Beinamen „Stadt der Türme“. Danach werden Sie im Senfmuseum zur Verkostung erwartet, und das Abendessen dürfen Sie sich in der Bautzener Senfstube schmecken lassen.

2. Tag: Das Zittauer Gebirge
Heute steht ein Ausflug durch das kleinste Mittelgebirge Deutschlands auf dem Programm. Auf dieser Rundfahrt durch das Zittauer Gebirge erleben Sie eine Oberlausitzer Landschaft, die immer wieder durch ihre bizarren Sandsteinfelsen besticht. Zuerst besuchen Sie die idyllische Altstadt von Zittau. Das Stadtbild ist reich an Zeichen früheren Wohlstandes, den vor allem der Handel, die Tuchmacherei und die Braukunst hervorbrachten. Danach geht es mit der Zittauer Schmalspurbahn weiter zu dem beschaulichen Kurort Oybin.

3. Tag: Görlitz – Die schönste Stadt Deutschlands?
Der wohl größte Schatz der Europastadt Görlitz/Zgorzelec ist ihr architektonischer Reichtum. Allein in Görlitz sind fast 4.000 Baudenkmale aus 500 Jahren europäischer Baugeschichte erlebbar. Größtenteils aufwändig saniert, finden sich hier Bauten der verschiedensten Epochen – von der Gotik, über die Renaissance bis zur Gründerzeit und dem Jugendstil. Danach haben Sie Zeit zur freien Verfügung.

4. Tag: Rückreise über Kamenz
Über fehlenden historischen Nachlass kann sich das fast 800 Jahre alte „Kamjenc“ - aus dem Slawischen für „Ort am Stein“ - nicht beklagen. 1225 erstmalig erwähnt, gelangte es schon im Mittelalter zu Reichtum und Unabhängigkeit. Die klassizistische Innenstadt symbolisiert noch heute den bürgerlichen Stolz der Kamenzer. Zum Ausklang der Reise verkosten Sie noch das Kamenzer Würstchen, eine traditionelle Brühwurst aus Kamenz. Rückreise, Rückkunft in Bretten bis 20:00 Uhr.

 

 
   

Leistungen

  • Omnibusreise wie beschrieben
  • Belegte Brötchen und Sekt bei der Anreise
  • 3x Übernachtung mit Frühstücksbuffet
  • 1x 3-Gang Menü in der Bautzener
  • Senfstube am 1. Tag
  • 1x 3-Gang Menü am 2. Tag
  • 2 Std. Stadtführung in Bautzen
  • 2 Std. Stadtführung in Görlitz
  • 1,5 Std. Stadtführung in Kamenz
  • Ganztägige Reiseleitung ins Zittauer
  • Gebirge
  • Fahrt mit der Zittauer Schmalspurbahn
  • Eintritt und Führung inkl. Verkostung im Senfmuseum
  • Verkostung Kamenzer Würstchen

Bei dieser Reise gilt Stornostaffel 1.

 

 
   

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

Einzelzimmer-Zuschlag
70,00 €
 
 
   

Preis


Das 4-Sterne Best Western Plus Hotel Bautzen (Details)
Reisepreis p.P. im DZ
439,00 €

 
< zurück